Falsche Polizeibeamte rufen ältere Damen an

22. April 2019
Symbolfoto: Anke Donner
Goslar. Am späten Donnerstagabend, zwischen 22 Uhr und 23 Uhr, wurden zwei ältere Damen von einem unbekannten Mann angerufen. Dies berichtet die Polizei.

Gegenüber einer 81-Jährigen habe sich der Mann als Polizeibeamter aus Berlin ausgegeben und
stellte diverse Fragen. Gegenüber einer 94-Jährigen hätte sich der Mann als Mitarbeiter des Landeskriminalamtes ausgegeben. Das Gespräch sei von der 94-Jährigen daraufhin sofort beendet worden, da sie durch die vorausgegangene Öffentlichkeitsarbeit entsprechend sensibilisiert war.

An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass Mitarbeiter der Polizei am Telefon keine Fragen nach Wertgegenständen oder ähnlichem stellen. Machen sie auf keinen Fall entsprechende Angaben. Bei derartigen Anrufen fragen sie bitte nach einer Rückrufnummer und setzten sich mit der Polizei unter der Rufnummer 05321 – 3390 in Verbindung.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006