Frauen in die Politik – Neues Mentoring-Programm startet

9. April 2019
Symbolfoto: Pixabay
Goslar. Um Frauen Gelegenheit zu geben, die Kommunalpolitik kennenzulernen, hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung das Mentoring-Programm „FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.“ aufgelegt. Das berichtet der Landkreis in einer Pressemitteilung. Projektstart ist demnach am 30. August in der Landeshauptstadt Hannover.

Weibliche Abgeordnete sind in den Kommunalparlamenten auch im Jahr 2019, 100 Jahre nach Einführung des Wahlrechts für Frauen, noch unterrepräsentiert. Im Niedersächsischen Landtag liegt der Anteil der Frauen gegenwärtig bei 28 Prozent. In den Kommunalparlamenten bei durchschnittlich 24 Prozent und im Goslarer Kreistag aktuell bei ebenfalls 24 Prozent.

Mit dem neuen Programm sollen Frauen von einer Mentorin oder einem Mentor durch das kommunalpolitische Jahr begleitet werden. Ergänzt werde das Programm durch drei überregionale Fachveranstaltungen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.frau-macht-demokratie.de und bei Frau Theresia Menzel-Meer, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Goslar, unter der Rufnummer (05321) 76-440 oder per Email an Theresia.Menzel-Meer@landkreis-goslar.de. Bewerbungen sind bis zum 15. Mai möglich.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006