Anzeige

Gasleitung beschädigt: Verursacher verhindert Schlimmeres

12. Juni 2018
Symbolfoto: Sandra Zecchino
Goslar. Am gestrigen Montag, 18 Uhr, wurden Feuerwehr Langelsheim, der Rettungsdienst und die Polizei in Langelsheim zur Dr. Heinrich-Jasper-Straße gerufen, weil bei Baggerarbeiten eine Gasleitung beschädigt wurde und Gas ausströmen sollte. Das teilt die Polizeiinspektion Goslar mit.

Anzeige

Ein 62-jähriger Langelsheimer hatte bei Baggerarbeiten an der Giebelseite eines Wohnhaus die Hausanschlussleitung beschädigt. Als er dies bemerkte, alarmierte er die Feuerwehr und dichtete das Leck mit Klebeband ab. Messungen der Feuerwehr ergaben dann, dass kein Gas mehr austrat. Mitarbeiter des Energieversorgers Harz Energie erschienen vor Ort und übernahmen die weiteren erforderlichen Maßnahmen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006