Günther Oettinger und Viola von Cramon diskutieren zur Europawahl

22. März 2019
In der einmaligen Kulisse der Waschkaue können Interessierte die Diskussion verfolgen. Fotos: Benjamin Klingebiel
Goslar. Der Berg ruft und fordert Antworten zur Europawahl. Günther Oettinger, EU- Kommissar für Haushalt und Personal, und Viola von Cramon, Grünen-Kandidatin zur Wahl für das Europäische Parlament, widmen sich dem Thema „Europawahl und keiner geht hin – Wie machen wir Lust auf Brüssel?“. Das teilt die Stadt Goslar mit.

Bei der Diskussionsreihe „Der Berg ruft – Zukunft fördern“ am Dienstag, 2. April, stellen sie sich ab 18 Uhr in der Waschkaue des Goslarer Rammelsberges den Fragen von Moderator Andreas Rietschel.

Der Brexit wabert dieser Tage unaufhörlich durch die Schlagzeilen – eine weitere Herausforderung für das vereinte Europa, das in den vergangenen Jahren viele Krisen meistern musste. Im Mai sind rund 400 Millionen Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ein neues Parlament für Europa zu wählen. Das europäische Bündnis hat sich bewährt und ist heute stärker als je zuvor im Alltag der Menschen angekommen, bestimmt diesen maßgeblich mit. Gleichzeitig wurde das Interesse der Wählerinnen und Wählen diesem gesellschaftlichen Gewicht nicht gerecht. 2014 gingen in Deutschland nur noch 47 Prozent der Wahlberechtigten an die Wahlurnen. „Der Berg ruft – Zukunft fördern“ möchte deshalb die bevorstehende Europawahl, ihre Folgen und die Bedeutung für Deutschland in den Mittelpunkt rücken.

Auch Bürgerinnen und Bürger sollen wieder mitdiskutieren können. Ab sofort können sich alle Interessierten unter Angabe einer gültigen E-Mailadresse – alternativ einer Rückrufnummer – per E-Mail an derbergruft@goslar.de oder ab Montag telefonisch unter der Rufnummer (05321) 704-249 anmelden. Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung – wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Waschkaue des Industriedenkmals Rammelsberg, Bergtal 19 in Goslar. Anmeldeschluss ist am 29. März.

Der Berg rief bereits Diskutanten wie Bodo Ramelow (links) und Dr. Edmund Stoiber (Mitte) in die Waschkaue. Jetzt führen Viola von Cramon und Günther Oettinger die Diskussionsreihe fort.

Auf Einladung von Martin Rahmann, Geschäftsführer der Cellerar GmbH, Gerhard Lenz, Geschäftsführer Weltkulturerbe Rammelsberg, sowie Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, greift die Veranstaltung „Der Berg ruft – Zukunft fördern“ seit dem Auftakt im Jahr 2014 gesellschaftliche Fragestellungen auf und schafft mit zwei Diskutanten einen spannenden und kurzweiligen Dialog. Diskurs ist nach Auffassung der Gastgeber die treibende Kraft zum gesellschaftlichen Fortschritt.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006