Herz-Attacke: Frau mit Drehleiter aus Haus gerettet

6. Dezember 2018
Die Frau wurde mit Hilfe der Drehleiter aus dem Haus gebracht. Foto: Feuerwehr Goslar
Goslar. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde am Donnerstagmittag die Goslarer Feuerwehr mit der Drehleiter angefordert. In der Straße Liebfrauenberg hatte eine Patientin eine schwere Herzerkrankung erlitten, die durch den Notarzt behandelt wurde. Die enge Altstadtbebauung ließ den schonenden Transport über die steile Treppe nicht zu. Das berichtet die Feuerwehr.

Mit wenigen Handgriffen konnte die Frau in die Schleifkorbtrage gelegt und mit Hilfe der Drehleiter aus dem Haus gebracht werden. Anschließend folgte der Transport mit dem Rettungswagen in das Goslarer Krankenhaus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006