Horrorunfall: Drei Motorräder beteiligt – Ein Fahrer stirbt

1. Juli 2018
Ein Fahrer wurde auf die Fahrbahn geschleudert und von einem entgegenkommenden Motorrad erfasst. Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Goslar. Am gestrigen Samstagabend, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 241, zwischen Goslar und Clausthal-Zellerfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Das berichtet die Polizeiinspektion Goslar. Hierbei kam ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Lehrte zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Ein folgender 44-jähriger Kradfahrer aus Berlin kollidierte mit dem Verunfallten und wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Hier wurde er von einem weiteren, entgegenkommenden 38-jährigen Kradfahrer aus Langenhagen erfasst.

Der 44-jährige Kradfahrer wurde schwerst verletzt mit dem Rettungshubschrauber der MH-Hannover zugeführt, wo er später seinen Verletzungen erlag. Der 38-jährige Kradfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen dem Krankenhaus Goslar zugeführt; der 25-jährige Kradfahrer wurde leicht verletzt. Die B 241 war für die Unfallaufnahme bis Mitternacht gesperrt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006