Ins Schleudern geraten: 30-Jähriger kracht in Gegenverkehr

11. Juli 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Goslar. Am gestrigen Dienstagvormittag, gegen 7 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Goslarer mit seinem VW mit GS-Kennzeichen die B241 von Goslar in Richtung Clausthal-Zellerfeld. Dort kam es zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug, berichtet die Polizeiinspektion Goslar.

In einer Linkskurve kam er auf Grund der regennassen Fahrbahn zunächst ins Schleudern, geriet anschließend in den Gegenverkehr und stieß hier mit dem Toyota mit Goslarer Kennzeichen eines 50-Jährigen aus Clausthal-Zellerfeld zusammen. Bei dem Unfall wurde der Goslarer leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Goslarer Krankenhaus gebracht, beide Fahrzeuge wurden nicht unerheblich beschädigt. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006