Anzeige

Internationaler Museumstag am 13. Mai

3. Mai 2018
Foto: GOSLAR marketing gmbh
Anzeige

Goslar. „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“ – So lautet das diesjährige Motto des Internationalen Museumstages. Auch die Goslarer Museen bieten am 13. Mai wieder besondere Führungen oder einen Blick hinter die Kulissen an. Das alles bei ermäßigtem oder sogar freiem Eintritt. Dies geht aus einer Pressemitteilung der GOSLAR marketing gmbh hervor.

Anzeige

Museumsufer: Goslarer Museum und Zinnfigurenmuseum

Die Dauerausstellung und eine Präsentation zum im Bau befindlichen Kulturmarktplatz können kostenfrei im Goslarer Museum besichtigt werden.

Im Zinnfigurenmuseum werden neben Präsentationen zur Goslarer Altstadt, der Oberharzer Wasserwirtschaft und dem Bergwerk Rammelsberg auch das Gießen und Bemalen von Zinnfiguren und ein Quiz durch das Museum und die Stadt geboten. Außerdem erwarten die Besucher Sonderausstellungen zum Thema „Wikinger: Seeräuber – Händler – Entdecker“ und „Die Welt der Bibel – Annäherung mit Zinnfiguren“.

Mönchehaus Museum

Moderne Kunst in historischem Ambiente – das erwartet die Gäste des Mönchehaus Museums.
Durch zeitgenössische Videokunst und Fotografie führt die aktuelle Ausstellung „Breaking News“, zu der es um 11.30 Uhr und 15.00 Uhr eine Ausstellungsführung gibt. Zwischen 11.00 bis 15.00 Uhr findet ein offenes Angebot mit Kunstaktionen statt. Von 11.00 – 17.00 Uhr lädt das Mönchehaus-Café „Treffpunkt“ zum gemütlichen Verweilen ein.

Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg

Tiefe Einblicke unter Tage und Förderanlagen in luftigen Höhen – das alles bietet das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg, welches zusammen mit der Altstadt von Goslar und der Oberharzer Wasserwirtschaft zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Zum diesjährigen Museumstag gibt es jeweils um 10.00, 12.00, und 14.00 Uhr eine Sonderführung zu dem Thema „Der Ritter und sein Pferd – Wie der Berg zu seinem Namen kam“.

Großes Heiliges Kreuz

In diesem Jahr neu ist eine Ausstellung im Großen Heiligen Kreuz zum Thema Brieger Heimatstube. Thematische Führungen werden um 13.00 und 15.00 Uhr angeboten. Ergänzend dazu, ist die Totengedenkstätte „Brieger Turm“ (der kleine Turm am Breiten Tor) von 11.00 – 16.00 Uhr geöffnet.

Eisenbahnmuseum Vienenburg

Das Eisenbahnmuseum bietet eine große Modellbahnanlage, historische Ausstellungsstücke und Fotos, die den historischen Bahnhof zeigen. Außerdem sind an diesem Tag die Funkamateure anwesend, die Gästen ihr Hobby vorstellen und sich beim Funken gerne über die Schulter schauen lassen.

Nähere Informationen zum Internationalen Museumstag hält die Tourist-Information der GOSLAR marketing gmbh im Programmflyer bereit. Diesen finden Sie auf www.goslar.de.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006