Anzeige

„Lässt sich ziemlich leicht verstecken“ – Feuerwehrauto weg

12. März 2018 von
Symbolfoto: Frederick Becker
Oker. Laut Meldung der Polizei Goslar wurde in der Nacht zu Sonntag ein Mannschaftswagen der Feuerwehr Oker gestohlen. Oberbürgermeister Oliver Junk reagiert darauf mit Sarkasmus. "Der lässt sich ja auch ziemlich leicht verstecken..." twitterte er heute morgen.

Anzeige

„Klauen die uns tatsächlich ein MTW aus der Feuerwache in Oker“, so Junk.

Im Zeitraum von 0:30 bis 10 Uhr drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Oker ein. Sie durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und entwendeten letztlich aus der Fahrzeughalle einen VW T5 Transporter (Mannschaftstransportwagen), GS-F 1462 mit feuerwehrtypischer Lackierung.

Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Feuerwehr Oker bemerkt haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Polizei in Goslar unter der Telefonnummer 05321/3390 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006