Mit Haftbefehl gesuchter Mann nach Alkoholfahrt schwer verletzt

6. Oktober 2018
Der gesuchte Mann hatte keinen Führerschein und Alkohol im Blut. Symbolfoto: Aktuell24(KR)
Goslar. Nach Polizeiangaben wurden die Einsatzkräfte am frühen Samstagmorgen, gegen 02:36 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der B82 an der Abfahrt Innerstetal in Richtung Goslar gerufen. Ein Opel-Fahrer hatte sich überschlagen und schwer verletzt. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss, hatte keinen Führerschein und zudem lag ein Haftbefehl gegen ihn vor.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein männlicher, 27-jähriger Fahrzeugführer eines Opel aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Hierbei wurde er schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt.

Ohne Führerschein auf der Flucht vor dem Gesetz

Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der vermeintliche Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Weiterhin bestand gegen den Fahrzeugführer auch noch ein Haftbefehl der STA Hanau, weshalb die Person zunächst im Krankenhaus polizeilich bewacht werden musste.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei Goslar unter der Rufnummer 05321 – 3390 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006