Anzeige

Neue Themenführungen im Angebotsprogramm der Kaiserpfalz

20. April 2018
Foto: Landeshauptarchiv Koblenz
Anzeige

Goslar. In der Kaiserpfalz Goslar wird ab dem Monat April das Angebot für Besucher erweitert. Ab dem letzten April-Wochenende kann die Geschichte um die Pfalz mit besonderen Alltags-Bezügen in den sogenannten „Zeitreise-Führungen“ noch plastischer erlebt werden. Dies teilt die Stadt mit.

Anzeige

Dabei sind es zunächst zwei Themen, die jeweils am Freitag, 27. April, und am Samstag, 28. April, jeweils, ab 15:30 Uhr in 45-minütigen Führungen durch die Ära der Reisekönige, aber auch in die spannende Epoche der Reichsdienstmannen und Ritter Goslars führen. Unterstützt werden beide Führungen jeweils durch einen einleitenden Filmvortrag im Wintersaal.

„Im Tross des Reisekaisers“ 

Das erste Thema der „Zeitreise-Führungen“ behandelt Leben und Alltag im Gefolge Heinrichs III. und findet am Freitag, 27. April, um 15:30 Uhr statt. Ein weiteres Mal wird sie am Freitag, 4. Mai, um die gleiche Zeit angeboten. Im Mittelpunkt dieser Führung steht neben der Geschichte der Pfalz im Hochmittelalter insbesondere das „Reisekönigtum“ in seinen einzelnen Facetten: die Alltagsbedingungen eines „reisenden Hofes“ sowie Unterkunft und Verpflegung, aber auch das Regieren „vom Sattel aus“ sowie in den Pfalzen des mittelalterlichen Reiches.

„Ein Schwert für den Kaiser“ 

Das Thema der Ritter ist vor allen Dingen durch moderne Unterhaltungsmedien und populäre Geschichtsbilder geprägt. Dabei lässt sich am Beispiel Goslars eindrucksvoll erfahren, wie es mit der Entstehung und dem Alltag solcher Ritter tatsächlich ausgesehen hatte. Das zweite Thema der „Zeitreise-Führungen“ widmet sich somit dem Emporkommen bedeutender Goslarer Ritterfamilien aus dem Kreise der sogenannten „Reichsdienstmannen“. Zwei Jahrhunderte lang haben mächtige Familien das Alltagsleben in und um Goslar mitbestimmt, insbesondere dann, wenn der König nicht zugegen war. Dabei geht es am Samstag, 28. April um 15:30 Uhr sowie ein weiteres Mal am folgenden Samstag, 5. Mai, um die gleiche Zeit um die Wurzeln der Ritterschaft sowie um die ritterliche Lebensweise, die sich in Goslar ab dem 13. Jahrhundert in vielfältiger Weise aufspüren lässt.

Premiere-Bonus und Angebot als Sonderführungen für Gruppen

Zur Premiere des Angebots wird einmalig am letzten April-Wochenende (27./28. April) zu den genannten Terminen der „Zeitreise-Führungen“ neben dem normalen Eintrittspreis kein zusätzlicher Aufschlag erhoben. Nach dieser Premiere kostet die Teilnahme 2,50 Euro pro Person zusätzlich zum Eintrittspreis. Außerdem lassen sich beide „Zeitreise-Führungen“ ab Mai speziell für Gruppen als Sonderführungen in Länge von etwa 60 bis 90 Minuten buchen. Für die Anmeldung von Gruppen zur Sonderführung wahlweise über eines der beiden Themen steht die E-Mail-Adresse kaiserpfalz@goslar.de zur Verfügung.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006