Noch heißt es warten – Kein Spargel zu Ostern

27. März 2018 von
Bisher lässt sich der Spargel nicht sehen. Symbolbild: Thorsten Raedlein
Region. Die Spargelzeit gilt als Frühlingsbote und wird nach dem langen und kalten Winter von vielen sehnsüchtig erwartet. Doch wer die Hoffnung hatte, das beliebte Gemüse bereits zu Ostern servieren zu können, wird leider enttäuscht. Noch schauen die Stangen nicht aus der Erde hervor.

„Ostern liegt in diesem Jahr sehr früh, zugleich ist es momentan noch recht kalt“, erklärt Gabi von der Brelie, Pressesprecherin des Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V. auf Anfrage von regionalHeute.de. „Daraus folgert: Ostern ist zu früh für den Spargel.“

Der Erntebeginn lässt sich nicht an einem festen Termin festmachen sondern ist von den Witterungsbedingungen abhängig, so von der Brelie weiter. Bevor es soweit sei, bedürfe es zunächst frostfreie Nächte und Sonnenschein. Doch nicht alle Landwirte seien allein vom Klima abhängig. Einige nutzten auch Bodenheizungen, Folien oder andere Methoden, um früher mit der Ernte beginnen zu können. Doch das seien jedoch sehr geringe Mengen für einen begrenzten Markt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006