Parken am Klinikum: Stadt will Parkgebühren erheben

30. Mai 2018 von
Klinikumsbesucher könnten bald zur Kasse gebeten werden. Foto: Jan Weber
Wolfsburg. Die Bauarbeiten für die neue Parkpalette am Klinikum haben bereits begonnen. Bis zum Herbst sollen am Hochring insgesamt 375 kostenpflichtige Parkplätze entstehen. Um bereits vorher die Infrastruktur und Lenkung der Verkehrsströme der Parkplätze anzupassen, soll für die Klinikumsparkplätze an der Sauerbruchstraße eine Schranke angeschafft werden.

Wie die Stadt in einer Vorlage berichtet, soll für die Parkplätze eine Parkplatzbewirtschaftungsanlage angeschafft werden. Investitionskosten: 178.000 Euro. Die zu beschaffende Bewirtschaftungstechnik, wie Schranken- und Kassenautomaten soll im späteren geplanten Projektverlauf für die Umgestaltung der klinikumseigenen Parkplätze an der Sauerbruchstraße zu Parkplatzclustern wiederverwendet werden. „Somit kann die Beschaffung als Vorgriff auf das Projekt gesehen werden“, heißt es weiter in der Ratsvorlage.

Sollte der Rat in seiner nächsten Sitzung am 20. Juni, der Vorlage zustimmen, heißt das für die Besucher: Pro jede angefangene halbe Stunde werden 50 Cent Parkgebühren fällig, wobei die ersten 30 Minuten kostenfrei sind. Der Tageshöchstsatz soll bei fünf Euro liegen. 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006