Patient musste mit Drehleiter aus Wohnhaus geholt werden

4. Januar 2019
Die Drehleiter kam zum Einsatz. Foto: Feuerwehr Bad Harzburg
Bad Harzburg. Am späten Donnerstagabend, um 23.38 Uhr, wurden der Brandmeister vom Dienst zur Lageerkundung und im weiteren Einsatzverlauf eine Kleinalarmgruppe der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Am Breitenberg musste ein Patient nach notärztlicher Erstversorgung aus der obersten Etage seines Wohnhauses gerettet werden.

Wie die Feuerwehr der Stadt Bad Harzburg mitteilt, wurde der Patient mit Hilfe der Tragenhalterung am Rettungskorb der Drehleiter über den Balkon nach unten transportiert und anschließend zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Nach knapp 30 Minuten war der Einsatz für die zwölf Einsatzkräfte beendet.

Die durch die Leitstelle mit alarmierte Ortsfeuerwehr Bündheim-Schlewecke konnte die Alarmfahrt einstellen, ihr Einsatz war nicht von Nöten.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006