Polizei beendet „Drifter“-Treffen – Zirka 100 Schaulustige

14. Januar 2019
Foto: Archiv/aktuell24
Torfhaus. Am Samstag zwischen 22:05 und 22:50 Uhr kam es wieder zu Driftübungen von etwa 20 Autofahrern aus verschiedenen Landkreisen. Die Driftübungen lockten auch zirka 100 Schaulustige an, die sich von dem Spektakel unterhalten ließen. Das berichtet die Polizei.

Die Polizei schritt ein, da mehre Beschwerden eingegangen waren. Gegen Mehre Autofahrer wurden gebührenpflichtige Verwarnungen und Platzverweise ausgesprochen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006