Polizisten mit Hammer bedroht

23. Juli 2019
Symbolbild: Anke Donner
Goslar. Am Dienstag in den frühen Morgenstunden wurden Einsatzkräfte der Polizei zu einer Sachbeschädigung an einem Auto in die Hildesheimer Straße gerufen. Auf dem Kundenparkplatz eines Lebensmitteldiscounters wurde zunächst festgestellt, dass zwei Scheiben eines dort abgestellten Autos eingeschlagen waren.

Im Rahmen der Fahndung konnten die Polizisten an der Kreuzung Hildesheimer Straße / Am Helleberg einen Tatverdächtigen stellen, wobei sie mehrfach mit einem Hammer von ihm bedroht wurden. Diesen hatte der Mann vermutlich aus einem ebenfalls auf dem Parkplatz abgestellten Auto entwendet und zum Einschlagen der Scheiben benutzt. Der Schaden beläuft sich hier auf zirka 2.500 Euro.

Es gelang den Beamten schließlich, den polizeilich bekannten 62-jährigen Goslarer zu überwältigen und festzunehmen. Aufgrund seines psychisch auffälligen Verhaltens wurde er in eine Nervenklinik eingewiesen berichtet die Polizei.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006