Regionalverbands Harz e. V. gründet Harz GmbH

3. Mai 2018 von
Rechtssicherheit wird geschaffen. Foto: Anke Donner
Goslar. Der Landkreis ist ist Mitglied des Regionalverband Harz e.V. (RVH). Aufgrund der Gemeinnützigkeit ist es dem Verein jedoch nicht möglich für die Harzregion auf den Feldern Innenmarketing, Wirtschaftsförderung sowie Mobilität und Verkehr tätig zu werden. Aus diesem Grund soll nun die Harz GmbH gegründet werden.

Der Verein hat sich der Förderung von Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege, des Naturschutzes und der Landschaftspflege, der Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie der Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde verschrieben. Er ist Träger der Naturparke Harz in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, beteiligt an der Geopark Harz Braunschweiger Land Ostfalen GbR sowie Träger der regionalen Kulturförderung für das Gebiet des Landkreises Goslar.

Aufgaben, wie Innenmarketing, Wirtschaftsförderung sowie Mobilität und Verkehr verfolgt derzeit die „ Initiative EIN HARZ “, ein bisher nicht rechtsfähiger Zusammenschluss unter anderem von Kommunen, Hochschulen, Verbänden und Unternehmen der Harzregion. Der RVH beabsichtigt nun, die „Ein Harz GmbH“ als alleiniger Gesellschafter zu gründen, um der Initiative einen institutioneller Rahmen zu gegeben und die uneingeschränkte Rechtsfähigkeit sicherzustellen. Das geht aus einer Vorlage hervor, mit der die Mitglieder des Kreistages über die Entwicklung informiert werden.

Am 5. Juni soll sich das Präsidium des RVH abschließend mit dem Entwurf des Gesellschaftsvertrages befassen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006