Anzeige

Stadtmauer im Kaiserpfalzgarten abgesperrt

8. März 2018
Foto: Archiv
Goslar. Die Stadtmauer im Bereich Kaiserpfalzgarten und Rosarium ist ab sofort großräumig abgesperrt. Wie Gutachten ergeben haben, sind Teile der Stadtmauer stark geschädigt. Dies teilt die Stadt Goslar mit.

Anzeige

Der Durchgang vom Kaiserpfalzgarten zum Rosarium und somit der Durchgang zur Bergstraße bleibt aber weiterhin möglich und ist saisonbedingt ab Sonntag, 1. April, für den Sommer 2018 geöffnet. Es kommt allerdings zu Einschränkungen durch die Abzäunung. Wie es mit der beschädigten Mauer weitergehen soll, wird das Goslarer Gebäudemanagement eng mit der Unteren Denkmalschutzbehörde, dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege sowie dem Eigentümer der Liegenschaft, dem Land Niedersachsen, abstimmen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006