Anzeige

Staffelübergabe in der Geschäftsführung der Harzwasserwerke

6. Juli 2018
Renke Droste (l.) hört zum Ende des Jahres als Kaufmännischer Geschäftsführer der Harzwasserwerke auf. Sein Nachfolger Lars Schmidt wird das Unternehmen bereits ab September verstärken. Foto: Harzwasserwerke
Anzeige
Goslar/Hildesheim. Der langjährige Kaufmännische Geschäftsführer der Harzwasserwerke GmbH, Renke Droste, wird sich zum Ende des Jahres aus der Geschäftsführung der ehemaligen Landesbehörde zurückziehen. Dies gab der Aufsichtsrat der Harzwasserwerke am Freitag in Hildesheim bekannt.

Anzeige

„Wir danken Herrn Droste für sein jahreslanges Engagement für die Trinkwasserversorgung und den Hochwasserschutz in Niedersachsen“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Timo Poppe. „Er hat das Unternehmen tief geprägt und ins 21. Jahrhundert geführt. Sein Ausscheiden aus gesundheitlichen Gründen bedauern wir, auch wenn er uns als Berater noch einige Zeit zur Verfügung stehen wird.“

Die Nachfolge von Herrn Droste als Kaufmännischer Geschäftsführer wird Herr Lars Schmidt übernehmen. „Herr Schmidt wird bereits ab September die Amtsgeschäfte mitübernehmen, sodass wir einen guten Übergang zwischen beiden und eine Einarbeitung in die komplexen Themen der Wasserwirtschaft ermöglichen‘“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Poppe.

Herr Schmidt, der über langjährige Leitungserfahrung in der Energiewirtschaft zum Beispiel im EON-Konzern verfügt und gebürtig aus Barsinghausen stammt, wird dann zusammen mit dem Technischen Geschäftsführer Dr. Christoph Donner die Harzwasserwerke leiten. „Ich sehe aktuell viele Trends in der Wasserwirtschaft entstehen, mit der sich die Energiewirtschaft bereits in den vergangenen Jahren beschäftigt hat“, sagt Herr Schmidt. „Ich freue mich auf diese Herausforderungen und das Unternehmen sehr.“

Herr Droste, der 1993 die Kaufmännische Leitung der Harzwasserwerke übernommen hat, ist die Entscheidung zum Rückzug aus der Geschäftsführung nicht leichtgefallen. „Ich habe für dieses Unternehmen und seine edlen Aufgaben sehr gern gearbeitet“, sagt der 60-Jährige. „Mir fällt besonders schwer, dass ich ein großartiges Team mit so vielen engagierten Menschen verlassen werde.“ Aber es sei für ihn und das Unternehmen der richtige Schritt. „Es ist mir zusammen mit Dr. Donner gelungen, Weichen für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung des Unternehmens zu stellen“, sagt Droste.

Die Verabschiedung von Herrn Droste als Kaufmännischer Geschäftsführer wird Ende des Jahres stattfinden.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006