Anzeige

Unachtsamkeiten führen zu hohen Sachschäden

11. September 2018
Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Seesen. Zu gleich zwei Verkehrsunfällen mit erheblichen Sachschäden kam es am vergangenen Samstagnachmittag. In beiden Fällen führten Unachtsamkeiten zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, teilt die Polizeiinspektion Goslar am heutigen Dienstag mit.

Anzeige

Gegen 14.10 Uhr, befuhr ein 64-jähriger Mann aus Plön in Lautenthal die Straße Am Waldschlösschen aus Richtung L 515 kommend, während eine 57-jährige Frau aus Berlin aus einer Parklücke ausparken wollte. Infolge einer Unachtsamkeit übersah sie den 64-jährigen Autofahrer und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 4.500 Euro.

Gegen 15 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Mann aus Ellerbeck die B 243 in Seesen/Engelade, in Höhe der Schlackenmühle, auf dem rechten von zwei Fahrstreifen für die Geradeausfahrt in Richtung Osterode. Zur gleichen Zeit fuhr ein 50-jähriger Mann aus Freisingen mit seinem Wagen die B 243 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Osterode. Am Unfallort endete aufgrund einer Baustelle der linke Geradeausfahrstreifen und der 50-Jährige wollte auf den rechten Geradeausfahrstreifen wechseln. Infolge einer Unachtsamkeit übersah er das Fahrzeug des 57-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt zirka 4.000 Euro.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006