Unbekannte hebeln Steine aus Kopfsteinpflaster

7. Februar 2019
Symbolfoto: Pixabay
Goslar. Am Mittwoch, zwischen 10 und 15.30 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter etwa 10 bis 15 Steine aus dem Kopfsteinpflastergebinde des Zugangs der Klauskapelle in der Bergstraße und legten diese anschließend im Seitenbereich ab. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Bei der Tat entstand ein Schaden in nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006