Anzeige

Veranstaltungen im St. Jakobushaus

7. Mai 2018
Symbolbild: Eva Sorembik
Anzeige
Goslar. Das St. Jakobushaus bietet im Juni nach eigenen Angaben eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Die Würde der Tiere“ und eine Veranstaltung zum Thema „Familie“ als Thema der extremen Rechten sowie ein Seminar zum Thema „Rechtpopulismus und Christentum“.

Anzeige

„Die Würde der Tiere“ – Tierethik im St. Jakobushaus

Die meisten Arbeiten zu Theologie und Tierethik gehen über eine Betonung der Mitgeschöpflichkeit der Tiere, die wir als jüngere Geschwister oder Kinder ansehen und mit Würde behandeln sollten, nicht hinaus. Gleichzeitig werden Religionen sogar herangezogen, um Gewalt gegenüber nichtmenschlichen Tieren zu legitimieren. Im Seminar „Die Würde der Tiere – Lost in Paradise?“ vom 15. bis 17. Juni in der Akademie St. Jakobushaus möchten wir diesen Ambivalenzen gemeinsam auf die Spur gehen und theologische Ansätze erkunden, die einen Beitrag zu einem lebensförderlichen Miteinander leisten können. Welche Rolle spielen Tiere im Kontext von Religion(en) und Gesellschaft? In welchem Verhältnis stehen Menschenrechte zu Tierrechten? Und wie stehen Tierschutzfragen in Verbindung mit Vorstellungen eines nachhaltigen Lebens und Debatten um weltweite Nahrungssicherheit? Was kann eine theologische Tierethik – und schon gar in einer säkularen Welt – überhaupt leisten? Wir laden hierzu herzlich ein. Anmeldeschluss ist der 25. Mai.

Akademie Aktuell – „Familie“ als Thema der extremen Rechten

Die Akademie St. Jakobushaus lädt am Freitag, den 22. Juni 2018 von 19 bis 21 Uhr zur Veranstaltung „Familie als Thema der extremen Rechten“ ein. Die Abendveranstaltung bietet einen Überblick über verschiedenste Aktionen rechter Gruppen von der AfD bis in die Neonaziszene, die im Themenbereich Familie, Kinder- und Lebensschutz unterwegs sind, und legt ihre Strategien und Ziele offen.

Der Themenbereich Familie und Lebensschutz liegt seit jeher der Kirche besonders am Herzen. Kinder zu schützen, insbesondere vor sexualisierter Gewalt, ist darüber hinaus ein Anliegen wohl aller Eltern und Großeltern und vieler weiterer Menschen. Seit Anfang der 2000er Jahre ist allerdings zu beobachten, dass rechte Gruppierungen und sogar ausgewiesene Rechtsextremisten den Themenbereich „Familie, Kinder- und Lebensschutz“ mit unterschiedlichen Aktionsformen besetzen, facebook-Kampagnen oder Demonstrationen organisieren. Für Eltern und Großeltern, Christen und Kirchen ein triftiger Grund, kritisch hinzuschauen, um keine falschen Bündnisse einzugehen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist bis zum 15. Juni erforderlich.

Seminar – „Rechtpopulismus und Christentum“

Und aus welchen Gründen interessiert sich heute selbst die extreme Rechte für Christen? Wann macht Religiosität anfällig und wann schützt sie vor menschenfeindlichen Einstellungen? Dieser und weiteren Fragen, die in Verbindung zwischen christlichem Glauben und extrem rechter politischer Haltungen stehen, geht das Seminar „Rechtspopulismus und Christentum“ nach. Es findet vom 22. bis 23. Juni in der Akademie St. Jakobushaus statt. Der Akademie Aktuell Abend findet in Verbindung zu diesem Seminar statt. Anmeldeschluss ist der 1. Juni.

Auskunft und Anmeldung im St. Jakobushaus, Reußstraße 4, 38640 Goslar, Telefon: 05321/3426-0 oder E-Mail: info@jakobushaus.de

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006