Vienenburger Wochenmarkt feiert Comeback

29. März 2019
Jeden ersten Donnerstag im Monat von 14 bis 17 Uhr soll der Markt stattfinden. Symbolfoto: Archiv
Vienenburg. Neue Saison, neues Wochenmarkt-Glück. Es tut sich was, geben Annett Eine und Martin Mahnkopf (beide SPD) bekannt. 2018: Aus drei Wochenmärkten wurden zwei. 2019: Aus zwei werden wieder drei. Ortsvorsteher und Ratsherr Martin Mahnkopf freut sich auf das Comeback des Wochenmarktes Vienenburg.

„Wir müssen die Innenstadt Vienenburg rund um das Rathaus sowie den Marktplatz attraktiver gestalten, Ratsanträge zu Fördermöglichkeiten hat meine Fraktion bereits gestellt“, so Mahnkopf.

Im August 2018 wurde der Wochenmarkt in Vienenburg zum großen Bedauern Mahnkopfs aufgrund geringer Besucheranzahl von Seiten der Marktbeschicker eingestellt. Nun haben sich einige Beschicker mit den Ständen Wurst, Kartoffeln, Obst und Gemüse, Italienische Spezialitäten, Honig und wahrscheinlich auch ein Fischstand zu Wort gemeldet und wollen den Vienenburger Marktplatz jeden ersten Donnerstag im Monat von 14 bis 17 Uhr wiederbeleben. „Ich finde es einfach klasse, dass die Initiative von den Marktbeschickern ausgegangen ist, gerne werde ich für den Wochenmarkt werben“, gibt Mahnkopf bekannt.

Änderungen beim Jakobi Wochenmarkt und in Jürgenohl

Ab Mai 2019, so Annett Eine, soll der Jakobi Wochenmarkt an den Freitagen verändert werden. Es soll für die Bürger ein Einkaufserlebnis sein, dort seinen Wochenendeinkauf zu tätigen. Um dies zu erreichen soll unter anderem der Markt mit musikalischer Unterhaltung, Außengastronomie und Verlängerung der Marktzeit aufgewertet werden.

In Jürgenohl startete das Projekt „Soziale Stadt“, in dessen Zuge auch der Jürgenohler Markt umgestaltet wird. „Uns sind die Wochenmärkte nicht nur wegen der guten Einkaufsmöglichkeit wichtig, sondern für die Möglichkeit von Begegnungen der Bürgerinnen und Bürger“, so Eine und Mahnkopf weiter: „Deshalb werden wir uns auch weiter für die Attraktivierung von Marktplätzen wie in Vienenburg und Jürgenohl einsetzen“.

Lesen Sie auch:

Paukenschlag: Kein Wochenmarkt mehr in Vienenburg

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006