Von „A“ bis „D“: Goslarer Spielplätze nach Attraktivität benotet

10. Dezember 2018 von
Vier Spielplätze sollen bis zum Jahr 2023 erneuert werden. Symbolfoto: Pixabay
Goslar. Kürzlich erfolgte eine Begutachtung der Spielplätze in Goslar. Dabei wurde festgestellt: Vier Spielflächen müssen aufgrund mangelnder Attraktivität und Beschaffenheit grundhaft erneuert werden. Über die Hälfte der 45 untersuchten Spielplätze seien indes mit „Gut" bewertet worden.

Bewertet wurden die Spielplätze dabei je nach Attraktivität mit Noten von „A“ (hoch) bis „D“ (niedrig). Die Bestnote erhielten insgesamt vier der untersuchten Plätze: Die Spielplätze Unter den Eichen (außerorts), Schöner Garten (Innenstadt) und am Vienenburger See sowie der Bolzplatz Am Jürgenfeld (Georgenberg). Folgende Spielplätze erhielten lediglich ein „D“ und sollen daher bis 2023 grundhaft erneuert werden: Sudmerbergstraße in 2020 (Sudmerberg), Saarstraße in 2021 (Vienenburg), Am Lindenplan in 2022 (Innenstadt) und Uferweg in 2023 (Oker). Das vollständige Gutachten, das in der kommenden Sitzung des Ausschusses für Bildung, Familie und Soziales beraten werden soll, finden Sie hier.

50.000 Euro pro Maßnahme

Für die Erneuerung dieser Spielflächen werden Haushaltsmittel in Höhe von mindestens 50.000 Euro pro Maßnahme benötigt. Die genaue Höhe ist unter Berücksichtigung der individuellen Rahmenbedingungen der einzelnen Spielflächen zum jeweiligen Haushaltsjahr zu ermitteln. Eine weitere Bewertung sollte im Jahr 2022 vorgenommen werden, da sich der Zustand der Spielanlagen und somit auch die Prioritäten in unerwarteter Weise verändern können.  Für die kleinen Nutzer besonders erfreulich: Die Neugestaltung der genannten Spielflächen erfolgt mit Beteiligung der im Umfeld wohnenden Kinder.

Drei Spielplätze ohne Bewertung

Nicht bewertet wurden in dem Bericht drei Spielplätze in Jürgenohl. In der Vorlage wird jedoch auch näher auf den Grund eingegangen. So wird der Spielplatz Kösliner Straß/Oppelner Weg im Zuge der Städtebauförderung „Soziale Stadt“ in den Haushaltsjahren 2020 komplett erneuert. Hierfür seien demnach entsprechende Fördermittel beantragt worden. Der Spielplatz Elbinger Weg werde künftig als Fläche für die neue Kita St. Georg benötigt. Die Bolzfläche Kösliner Straße soll gegebenfalls einer anderen Nutzung zugeführt werden.

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: goslar@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006